Aktuelles

Interesse an einem Kindergartenplatz?

Merken Sie sich diese Termine vor:

Besichtigung mit Führung am 05.12. / 09.01, je 16:30 Uhr.

Infoabend am 07.02. um 19:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

 

Alle Infos  zum Aufnahmeverfahren finden Sie hier... 

 

Wir stellen ein!

Aktuell suchen wir eine/n Erzieher/in oder eine/n Kinderpfleger/in.

Alle Infos  zur Stellenausschreibung finden Sie hier... 

 

Wieso, weshalb und warum überhaupt?

Achtsamkeit und gegenseitige Verbundenheit sind im Kinderhaus Schwabing seit Gründung 1973 die wichtigsten Säulen für ein schönes Miteinander. Zu jeder Zeit sollen die Kinder das Gefühl haben, dass man ihnen auf Augenhöhe begegnet, sie ernst nimmt und in ihrer Individualität fördert und bestärkt.

 

Denn das Kinderhaus Schwabing und seine „Bewohner“ wünschen sich Kinder, die selbstbewusst und selbständig ihren Weg im Leben gehen. Für die Rücksicht, Toleranz und Offenheit selbstverständlich sind. Kinder, die mit ihrem Wesen, ihrer Persönlichkeit und ihrer Phantasie dazu beitragen, dass unsere Welt immer noch ein bisschen bunter wird. 

 

Erfahren Sie hier, was das Kindergartenjahr im Kinderhaus so besonders macht: Waldwochen, Bauernhof, Spielzeugfreie Zeit, Kinderkonferenz, Faschings-, Sommer-, Übernachtungsfest. Freispiel, Abenteuerwochen.

 

Zudem können Sie ganz am Ende der Seite das pädagogische Konzept herunterladen.

Drunter und drüber und immer was los...

WALDWOCHEN

Zweimal im Jahr - im Frühling und im Herbst heißt es für alle Kinderhäusler eine Woche lang Natur pur. Die Kinder samt Erzieher werden frühmorgens von einem Bus in die Wälder der Umgebung gefahren und dürfen dort ihrem Forscherdrang freien Lauf lassen. Ziel der Waldwochen ist es, den Kindern auf spielerische Weise die Natur, deren Geheimnisse und Sensibilität näher zu bringen. 

 

 

BAUERNHOF

Einmal im Jahr - meist im Frühjahr - fährt das gesamte Kinderhaus für drei Tage (zwei Übernachtungen) auf einen Bauernhof. Ohne Eltern aber mit viel Spaß für alle Beteiligten. Die Kinder erleben den für sie spannenden Alltag einer Landwirtsfamilie und erfahren so z.B. aus erster Hand, wo unsere Lebensmittel ihren Ursprung haben: nämlich nicht im Supermarktregal. Für Groß und Klein sind diese Tage eine wundervolle und intensive Reise. Die Kinder wachsen in ihrem Unabhängigkeitsgefühl, die Erzieher in der Achtung der Eltern – Jahr für Jahr.

 

 

SPIELZEUGFREIE ZEIT

Während der spielzeugfreien Zeit werden für ca. drei Monate Spielzeug sowie Spielangebote seitens der Betreuer aus dem Alltag herausgenommen. Die Erzieher üben sich während dieser Zeit in bewusster Zurückhaltung, sind aber immer unterstützend für die Kinder da. Ziel dieses Projektes ist es, dass die Kinder vermehrt ihrer natürlichen Kreativität und ihrem Ideenreichtum vertrauen - ohne sich von Spielzeug, Konsumgütern und Freizeitangeboten ablenken zu lassen. Jedes Jahr entscheiden Team und Elternschaft aufs Neue, ob und wann die spielzeugfreie Zeit durchgeführt wird.

 

 

 

KINDERKONFERENZ

Die Meinung der Kinder ist uns wichtig. Im festgelegten Rahmen einer Kinderkonferenz geben wir ihnen die Möglichkeit diese strukturiert zu äußern. Dabei übernimmt ein Kind die Rolle der Gesprächsleitung und ermutigt die anderen Kinder sich unverblümt zu äußern. Die Kinder machen dabei die Erfahrung, sich vor einer Gruppe zu zeigen und mit Mut und Verantwortung kund zu tun.

 

 

FASCHINGS-, ÜBERNACHTUNGS- und SOMMERFEST

Im Kinderhaus wird viel gefeiert. Aber damit auch aus jedem Fest etwas ganz Besonders wird, ist es oft einem bestimmten Thema unterstellt. Ob Märchen, Unterwasserwelt oder Weltall, vor allem an Fasching und im Sommer sind der Phantasie von Betreuern, Eltern und Kindern dabei keine Grenzen gesetzt. Das Übernachtungsfest im Kinderhaus steht hingegen unter einem ganz anderen, besonders aufregendem Stern: Das Zusammensein in der gewohnten Gruppe - und zwar Tag und Nacht. 

 

 

FREISPIEL

Freispiel heißt im Kinderhaus, dass sich die Kinder frei für eine Tätigkeit bzw. spielerische Aktivität entscheiden können. Aber auch das Nichtstun ist durchaus erlaubt. Das Kinderhaus sowie seine Räume sind so gestaltet, dass sie den Kindern ein selbstbestimmtes Tun und Schaffen ermöglichen. So lernen sie, freie verfügbare Zeit einzuteilen, sich selbst zu bestimmen und zu organisieren. Und eines für sich zu erkennen: Ich kann, ich bin und ich möchte...

 

 

ABENTEUERWOCHEN

Zwei Wochen im Sommer wird das Kinderhaus nach draußen auf eine Wiese im Englischen Garten verlegt. Dort haben die Kinder in einem überschaubaren Gebiet die Gelegenheit, den Lebensraum Wald und Wiese in seiner ursprünglichen Form zu erkunden. Die Kinder lernen dabei die Achtung vor der Tier- und Pflanzenwelt und den sicheren Umgang mit fließendem Gewässer.

 

Pädagogisches Konzept Kinderhaus Schwabing
Konzept Kinderhaus Schwabing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.4 KB